Gewässerunterhaltungs-pläne II. Ordnung - Wasser- und Bodenverband "Oberland Calau"

Wasser- und Bodenverband „Oberland Calau“
- Körperschaft des öffentlichen Rechts -
zertifiziert nach DIN EN ISO 9001 / 14001 und BS OHSAS 18001
Title
Direkt zum Seiteninhalt

Wir bilden aus!

Gewässerunterhaltungspläne

Von den zur Gewässerunterhaltung Verpflichteten ist ein Gewässerunterhaltungsplan (GUP) zur Koordinierung und Planung der Unterhaltungsarbeiten jährlich aufzustellen. In diesem Plan werden alle Maßnahmen benannt und hinsichtlich der Art und Weise ihrer Ausführung beschrieben bzw. gekennzeichnet, die unmittelbar im bevorstehenden Planjahr umgesetzt werden sollen. Die GUP sind nach dem zur Verfügung stehenden Finanzmittel auszuführen.

Im folgenden werden die Gewässerunterhaltungspläne der Gewässer I. sowie II. Ordnung (unter Vorbehalt) dargestellt. Derzeit befinden sich diese zur Abstimmung bei den Behörden.

Gewässerunterhaltungspläne der Gewässer II. Ordnung, sortiert nach den Einzugsgebieten:

A-Gebiet (Spreeaue)


B-Gebiet (Burg)


C-Gebiet (Landgräben)


D-Gebiet (Priorgraben)


E-Gebiet (Koselmühlenfließ)


F-Gebiet (innerer Spreewald)


G-Gebiet (Greifenhainer Fließ)


H-Gebiet (Vetschauer Mühlenfließ)


I-Gebiet (Göritzer Mühlenfließ)


K-Gebiet (Kleptna)


L-Gebiet (Schrake/Dobra)


M-Gebiet (Wudritz)


N-Gebiet (Südpolder I-IV)


O-Gebiet (Lübbenau)


P-Gebiet (Südpolder V)


Q-Gebiet (Südpolder VII -VIIa)


R-Gebiet (Südpolder VIIb)


S-Gebiet (Südpolder VIII)


T-Gebiet (Stauabsenkung Nord)


U-Gebiet (Stauabsenkung Süd)






Zurück zum Seiteninhalt